Deine Tochter Sophia kam dann im August 2015 zur Welt. Wie hat sich dein Alltag seitdem verändert?

Puh! Na, in allem: Das Schlafverhalten von Lucas und mir steht seitdem völlig Kopf. Da Sophia grade ihre Zähne bekommt, hält uns die Kleine wirklich auf Trab und lässt uns nachts kaum schlafen (lacht). Auch unsere Beziehung zueinander hat sich verändert. Oft schaffen wir es nicht einmal mehr, gemeinsam zu essen, da einer von uns immer bereit sein muss, falls die Kleine schreit (lacht).

Achtest du sehr auf deine Ernährung?

Im Moment sehr, denn im Sommer will ich heiraten und in mein Traumkleid passen. Und dafür müssen noch einige Babypfunde purzeln. Mein Ziel: Am Anfang soll wieder eine Fünf stehen! Ich esse einfach sehr gerne und möchte keinesfalls hungern.

Deshalb mache ich gerade eine Ernährungsumstellung mit dem Bodychange-Programm, das mir von Fans empfohlen wurde, und das funktioniert tatsächlich! Ich esse viel Gemüse, wenig Kohlenhydrate und einen Tag darf ich sündigen und alles essen, was mir schmeckt. Toll, oder (lacht) Ausserdem möchte ich in Zukunft wieder mehr Sport treiben, wenn die Zeit es zulässt.

Aber die wenige Freizeit, die ich habe, verbringe ich lieber mit meiner Familie, anstatt im Fitnesscenter. Wir gehen dann sehr viel am Meer spazieren, da dort die Luft so schön sauber ist. Ausserdem haben wir auf Mallorca momentan 20 Grad.

Hat sich, ausser eine deutlich kleinere Auswahl an Schuhen, sonst noch etwas an deinem Styling verändert?

Ja, ich habe Augenbrauen! Ich würde gerne mal eine neue Frisur ausprobieren, vielleicht mal einen feminineren Longbob in einem natürlichen Honigblond, um meinem Styling mal den Trash zu nehmen (lacht). Ausserdem rupft Sophia mir immer die Extensions raus. Aber erst mal bleibe ich so wie ich bin.

Du hast dich auch körperlich verändert während der Schwangerschaft …

Ja, ich wog kurz vor der Entbindung 85 Kilo, also 25 Kilo mehr als vorher. Ich habe quasi das halbe Gewicht eines Topmodels zugenommen, ohne wie eins auszusehen (lacht).

Am Ende fühlte ich mich nicht mehr schwanger, sondern eher wie ein Wasserballon. Da ich ein sehr eitler Mensch bin und der Druck der Öffentlichkeit auch sehr gross ist, ist es mir ein persönliches Anliegen, wieder mein altes Gewicht zu erlangen.

Haben sich deine Prioritäten durch das Kind verändert?

Absolut. Wer keine Kinder hat, ist egoistischer. Wenn ich shoppen gehe, schaue ich erst nach Sachen für die Kleine, anstatt für mich. Mittlerweile hat sie 20 Paar Schuhe, ohne dass sie laufen kann (lacht).

Welche Werte sind dir bei der Kindererziehung wichtig?

Dass sie viel Liebe bekommt, höflich und respektvoll zu anderen ist und viele Sprachen lernt. Sie wird demnächst einen mehrsprachigen Kindergarten besuchen. Dort lernt sie dann Spanisch, Englisch und Chinesisch.

Ausserdem soll sie immer sagen, was sie denkt, ohne dabei verletzend zu sein. Es wäre schön, wenn sie bodenständig bleibt und mir nicht irgendwann auf der Nase herumtanzt (lacht).

Wann hast du von der Schwangerschaft erfahren?

Oh, das war in der sechsten Schwangerschaftswoche. Da ich bereits seit meinem 15. Lebensjahr mit der Pille verhütet habe, bin ich davon ausgegangen, dass das Ausbleiben meiner Periode mit dem Zyklusumschwung zusammenhängt, der nach Absetzen der Pille folgen kann – nicht aber mit einer Schwangerschaft. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass es so schnell geht – im Gegenteil: Ich habe mich schon in einer Befruchtungsklinik gesehen (lacht).

Und wie hast du es deinem Freund Lucas mitgeteilt?

Am Silvestermorgen 2014 hielt ich ihm drei positive Schwangerschaftstests vor die Nase – auf einem waren zwei Striche, auf dem anderen eine 3+, da ich schon über die dritte Schwangerschaftswoche hinaus war. Auf dem dritten Test war ein Smiley abgebildet. Lucas war überglücklich und uns war beiden klar: Diesen Silvester gibt es keinen Sekt (lacht).

Ist Mallorca mittlerweile deine Heimat?

Also ich lebe wirklich sehr gerne dort, aber es ist sehr beruhigend, dass ich nur zwei Flugstunden von Deutschland entfernt bin. Da ich ein bekennender Sparfuchs bin, vergleiche ich immer die Flugpreise und fliege oft ohne viel Gepäck nach Deutschland, da ich auch noch sehr viele Sachen bei meiner Mutter in der Pfalz habe – wie zum Beispiel 200 Paar Schuhe. Auf Mallorca habe ich nämlich nur 5 (lacht).

Was sind deine Zukunftspläne?

Meine Hochzeit im Juni. Ausserdem sind Lucas und ich auf der Suche nach einem Grundstück, da wir auf Mallorca ein Haus bauen wollen. Und ich sitze an einem neuen Buch. Es wird ein lustiges Buch, kein literarisches Meisterwerk, aber es muss ja auch nicht immer kompliziert sein.

Info

Daniela Katzenberger ist bald wieder im Fernsehn zu sehen:
"Daniela Katzenberger - mit Lucas im Hochzeitsfieber", ab 04.April um 21.15 Uhr bei RTL2"