Während einer Schwangerschaft, die ohne Komplikationen verläuft, ist es wichtig, dass der Körper jeden Tag etwas ausser Atem kommt, sagt Frau Dr. med. Katharina Quack Lötscher, Expertin im Bereich Bewegung und Ernährung in der Schwangerschaft. Als Faustregel gilt: 30 Minuten Bewegung jeden Tag zur Unterstützung des Kreislaufs, der Atmung sowie des Muskelapperats. Kontaktsportarten sowie Sport mit Sturzgefahr oder Extremsportarten sind ungünstig für Schwangere und sollten gemieden werden.

Was tut dem Baby gut?
Alles, was die Mutter einnimmt, gelangt auch zum Baby. Sehr schädlich für das Baby ist das Rauchen, darauf sollte verzichtet werden. Auch Alkohol ist während der Schwangerschaft ein No go. Genügend Schlaf und Erholung ist für Mutter und Kind unerlässlich. Eine ausgewogene Ernährung hilft nicht nur der Mutter, die grossen Umstellungen des Körpers zu meistern, sondern auch das Kind wird damit in seinem gesunden Wachstum unterstützt.

Essen für zwei Personen?
Es gilt: eine doppelt so gute Qualität bei der Ernährung, aber keine doppelte Portion. Ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel sind etwa 300 kcal/Tag mehr empfohlen (entspricht einem Stück Brot mit Käse). Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist vom Body Mass Index vor der Schwangerschaft abhängig und es lohnt sich, das Gewicht unter Kontrolle zu halten.