Jan, die Weihnachtszeit wird gerne auch als Zeit der Liebe bezeichnet. In einer kürzlich veröffentlichten Umfrage einer Single-Plattform gaben jedoch nur 18 Prozent der Befragten an, dass sich das Weihnachtsfest positiv auf ihr Sexleben auswirkt. Weshalb bleibt die Sinnlichkeit häufig auf der Strecke?

In der Tat haben viele Paare eine Sexflaute an den Feiertagen. Die Ablenkungen in der Weihnachtszeit sind gross und nicht selten artet das Fest der Liebe in einer stressigen Zeit aus.

Denn, mit vermehrter Ablenkung wächst die Herausforderung, präsent zu sein und den Augenblick intensiv mit allen Sinnen wahrzunehmen. Um die Sinnlichkeit der Weihnachtszeit voll auszukosten, lohnt es sich, einen geschützten stressfreien Rahmen für die Paarbeziehung zu schaffen.

Wie kann man sich Leidenschaft trotz Weihnachtsstress bewahren?

Hier ist Qualität der Schlüssel. Mehr Zeit kann einem niemand geben. Aber man hat die Möglichkeit, die gemeinsame Zeit prickelnd zu gestalten. Viel bewusster und ungestörter wird es zum Beispiel durch ein Date. Auch wenn man schon jahrelang verheiratet ist, wirkt so ein Date wie ein Jungbrunnen für die Beziehung. 

Inwiefern können Sexspielzeuge die Fantasie anregen und einen Beitrag zu einer erfüllten Beziehung leisten?

Neues weckt Neugier. Wenn man dieser Neugier folgt, kommt man automatisch in einen Entdeckermodus. So erweitert man seinen Erfahrungsschatz und die Fantasie. Sexspielzeuge sind eine tolle Möglichkeit, genau das zu tun! Man kann aufregenden Sex ohne Spielzeuge haben und doch gibt es keinen Grund, auf sie zu verzichten.

Ein Erotikadventskalender regt die Fantasie an und weckt die Neugier: Für wen sind solche Geschenke geeignet?

Wer mit wenig Aufwand viel erreichen will, liegt mit so einem Kalender goldrichtig! Statt immer wieder Zeit in die Auswahl zu stecken, investiert man einmalig und profitiert jeden Tag von neuen Impulsen. Ein guter Anlass auch, um mit der Partnerin oder dem Partner über Neues zu sprechen und es gegebenenfalls direkt auszuprobieren.

Aus deiner eigenen Erfahrung: Auf welche Geschenke stehen Frauen am meisten?

Das kommt sehr auf die Partnerin an. Nur für wenige Frauen sind materielle Geschenke am schönsten. Hier würde ich rote Rosen, handgeschriebene Briefe oder ähnlich Romantisches empfehlen.

Dann gibt es Frauen, für die das grösste Geschenk bewusst gemeinsam verbrachte Zeit ist. Ein paar Minuten täglich sind super und können durch einen zweisamen Abend oder Tag abgerundet werden. Streicheleinheiten, intensive Küsse, Kuschel und auch Sex (nicht ausschliesslich!) sind für andere Frauen das grösste Geschenk. 

Auch Anerkennung darf nicht zu kurz kommen und bedeutet mancher Frau mehr als materielle Geschenke. Komplimente wie: «Du siehst in dem Kleid hervorragend aus!», «Du bist so liebevoll zu den Kindern» oder Ähnliches sollten dann auf der Tagesordnung stehen.