Die Brille unauffindbar? Den Schlüssel verlegt? Dass man mit zunehmendem Alter vergesslicher wird, ist ganz normal. Trotzdem sollte man diese so genannte leichte kognitive Beeinträchtigung ernst nehmen, weil sich daraus eine Demenz entwickeln könnte. Wichtig zu wissen: Je früher die Diagnose gestellt wird, desto besser. Denn nur bei einer frühzeitigen Diagnose kann versucht werden, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen oder zu stoppen. Dabei spielt der Hausarzt eine wichtige Rolle. Aber auch die Angehörigen sind gefordert, denen solche Veränderungen im Zusammenleben auffallen dürften. In einem frühen Stadium können diverse präventive Massnahmen ergriffen werden. Dazu gehört Gehirntraining ebenso wie Aktivitäten mit anderen Menschen. Bewegung und Sport sind ebenfalls wichtig. Und natürlich gehört eine gesunde Ernährung dazu. Unter den Naturheilmitteln hat sich Ginkgo biloba besonders bewährt. Durch seine Inhaltsstoffe verbessert sich der Blutfluss und die Sauerstoffzufuhr im Gehirn wird erhöht. Die Nervenzellen werden vor freien Radikalen geschützt, welche zur Zell-
alterung beitragen.