Den direkten Kontakt mit Kundinnen und Kunden im Zug und an den Haltestellen pflegen; den Betriebsablauf vor Ort sicherstellen; den Einsatz von Personal und Fahrzeugen planen und koordinieren: Dies sind nur einige der vielen abwechslungsreichen Tätigkeiten, die in der Ausbildung zur/zum Fachfrau/Fachmann öV, EFZ geboten werden. In dieser neuen dreijährigen Lehre lernen die angehenden Fachleute die praktischen Arbeiten im Betrieb von Bahn, Bus oder Tram kennen.

Nahe am Kunden

Für das letzte Lehrjahr können die Lernenden zwischen den Schwerpunkten Zugbegleitung und Planung wählen. Im Schwerpunkt Zugbegleitung lernen die angehenden Fachleute öV in Alltagssituationen und bei besonderen Ereignissen (etwa bei Events) professionell zu handeln und die Kundenbetreuung vor Ort sicherzustellen. Der Schwerpunkt Planung dient unter anderem dazu, das Wissen in der Erstellung von Fahrplänen zu vertiefen. Weiter werden die Lernenden in der Planung für anspruchsvolle Arbeiten in der Organisation von Betriebsänderungen (etwa bei Umleitungen) eingesetzt. Der/dem ausgebildeten/m Fachfrau/Fachmann öV stehen als gefragte Angestellte die Türen in der wachsenden Welt des öffentlichen Verkehrs sowie eine breite Palette von spannenden Weiterbildungen offen.