Eine vollwertige Ernährung, bewusst ausgewählte Lebensmittel und eine schonende Zubereitung bezeichnet Jacqueline Walcher-Schneider als Grundlage für ein gesundes Leben. Ihr Tipp: «Schränken Sie vor allem Lebensmittel ein, die viel Zucker, Weissmehl und künstliche Fette enthalten.» Täglich ein hoher Anteil an frischem Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Milch und Milchprodukten gehört dagegen regelmässig auf den Tisch. Vorzugsweise sollten kaltgepresste pflanzliche Öle bevorzugt werden. Wasser ist absolut lebensnotwendig. Deshalb gilt: Täglich reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen.

Eine feine Mahlzeit
Beim Essen sollten Eltern ein Vorbild sein. «Wenn ich mir einen gros­sen Salatteller zubereite, wollen die Kinder auch davon probieren», sagt Walcher-Schneider. Essen sollte Freude machen, der Menüplan sich nach saisonalen und frischen Produkten richten. Rasch zubereitet sei zum Beispiel eine Vollkorn-Pasta mit Olivenöl und Knoblauch, frischen Kräutern und Reibkäse. Oder eine Pouletbrust, in kleine Stücke geschnitten, mit Knoblauch-Olivenöl-Sojasauce mariniert und knusprig gebraten. Dazu ein frischer Salat: Fertig ist eine feine Mahlzeit.

Frisch vom Markt
Als Znüni oder Zvieri eignen sich Früchte und Gemüse-Stängel oder eine Portion Nüsse mit Rosinen zum Knabbern. Für eine gesunde Zwischenmahlzeit kann man sich ein Vollkornbrot zubereiten, belegt mit Putenbrust, Frischkäse und als Garnitur ein Blatt Salat und Radieschen. Auch ein selbst gemischtes Müsli schmeckt wunderbar, mit gemahlenen Nüssen, Joghurt und marktfrischen Früchten. «Wenn Kinder bei der Zubereitung mithelfen dürfen, essen sie mit Begeisterung mit», weiss Jacqueline Walcher-Schneider aus Erfahrung.