Bist du gegenwärtig Single?
Ja. Zwar habe ich in den letzten Monaten zwei Frauen kennen gelernt, aber es hat leider nicht gepasst. In manchen Lebensphasen ist eine neue Partnerschaft einfach nicht das Richtige.

Würdest Du an der Situation etwas ändern?
Natürlich, denn vieles im Leben ist zu Zweit einfach viel schöner. Zum Beispiel gemeinsame Theater-, Konzert- oder Restaurantbesuche. Viele Frauen glauben fälschlicherweise, ich sei ein Playboy. Der „Marilyn Monroe-Effekt“ beschreibt es ganz gut: Ich bin „Everbodys Darling“, aber gehe trotzdem alleine ins Bett.

Hast Du einen Rat, wie man den perfekten Partner findet?
Es gibt kein Geheimrezept, aber: Unverhofft kommt oft. Sobald man einer attraktiven Frau begegnet, sollte man sie in einer originellen Art ansprechen. Tut man dies nicht, wirft man es sich noch tagelang vor.

Welche Versuche hast Du bisher unternommen um deine Traumfrau zu finden?
Eigentlich habe ich so ziemlich alles getan. Angefangen bei Online-Dating, über Shopping-Touren, oder Abends ausgehen. Sogar zwei Tanzkurse habe ich absolviert, aber leider erfolglos.

Was ist Dir wichtig an einer Frau und was  ist einer Frau wichtig an einem Mann?
Eine Frau sollte aufgeschlossen, fröhlich und stilsicher sein. Zudem bevorzuge ich ein feminines Erscheinungsbild, statt klassischer „Jeansmädels“. Frauen hingegen suchen bei ihrem Partner eine gewisse Souveränität und schätzen kleine Aufmerksamkeiten von ihm.

Welche deiner Charaktereigenschaften können eine Frau überzeugen?
Ich bin sehr fürsorglich und hilfsbereit, würde mich sogar als “Gentleman der alten Schule“ bezeichnen. Da ich ein großes Interesse an dem Kleidungsstil einer Frau habe, bin ich auch gerne bereit, Shopping-Ausflüge zu zahlen. Doch aus meiner Erfahrung heraus, fühlen sich dann viele Frauen bevormundet.

Das perfekte Erste Date?
Damit das Erste Date etwas Besonderes wird, bedarf es einiger Vorbereitungszeit. Da nicht jedes Restaurant eine gleichermaßen romantische Atmosphäre bietet,  führe ich eine Frau nie in ein mir unbekanntes Lokal aus. Bevor die Frau eintrifft, nehme ich alles in Augenschein – selbst den Kellner weise ich auf die Bedeutung des Abendessens hin. Wenn die Frau da ist, helfe ich ihr aus dem Mantel, rücke ihren  Stuhl zurecht und wir stoßen gemeinsam mit einem Glas Sekt an. Wichtig ist auch, Konversation zu betreiben. Auf Gesprächsthemen wie Politik, Krankheiten oder Religion, würde ich jedoch verzichten.

Was war in deinem Single-Dasein der bisher schönste und der traurigste Moment?
Der traurigste Moment war ein abgelehnter Heiratsantrag. Ich habe sehr lange gebraucht bis ich darüber hinweg war. Der glücklichste hingegen war,  als eine Freundin ihren Freundinnen von meinen ständigen Überraschungen erzählt hat und diese wissen wollten, wo man so einen Mann "bestellen“ kann. Das hat mich schon wahnsinnig gefreut, denn ich fühlte mich in meiner ganzen Art sehr bestätigt.