Tipps & Tricks

für guten Sex

  • Spüren, riechen, geniessen. Dein Gegenüber kennenlernen mit all deinen Sinnen
  • Trink nicht mehr als einen Cocktail vor dem ins Bett gehen
  • Wünsche und Grenzen respektieren
  • Pingelig sauber duschen und Zähne putzen
  • Bereit sein für etwas Neues und Unbekanntes
  • Nie ein Orgasmus vortäuschen
  • An Kondome und Gleitmittel denken
  • Nicht hetzen
  • Atmen!

Wie lebt heute ein Single seine Sexualität aus?
Wir sind alle sexuelle Wesen – von der Geburt bis zum Tod. Es ist daher naheliegend, dass auch ein Single seine sexuellen Bedürfnisse ausleben soll, bis er sich wieder für eine feste Partnerschaft entscheidet. In der heutigen Zeit ist diese sexuelle Freiheit in der Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit – sowohl bei Männern wie auch bei Frauen. Zudem dient die sexuelle Freiheit auch dazu, seine Vorlieben kennen zu lernen. Das ist sehr wichtig für eine eventuelle zukünftige Partnerschaft.

Welches sind die Unterschiede im Sexualverhalten zu früher?
Noch vor nicht zu langer Zeit dominierte sehr oft der Mann im Bett und das Ausleben der weiblichen Bedürfnisse blieb im Hintergrund. Dies hat sich heute bei vielen Leuten verändert. Frauen sind selbstbewusster geworden und fordern ihre Bedürfnisse ein. Zudem ist die Partnerschaft nicht mehr das höchste Gut. Heute geniessen viele Singles ihr Dasein mit einer aufregenden und abenteuerlichen Sexualität. Ich finde diese eigenständige Haltung sehr gesund für Mann und Frau.

Welches sind die Sex-Killer bei einem Date?
Besonders junge Männer tendieren dazu, über Frauen quasi herzufallen, ohne dabei Einfühlungsvermögen und Intuition walten zu lassen. Fangen Sie sanft an. Stecken Sie Ihre Zungen bitte nicht beim ersten Kuss rein! Lassen Sie sich Zeit, die sexuelle Energie zu steigern. Ein Mann, der trotz seiner Aufregung ruhig, still und präsent bleiben kann, ist dennoch ein guter Liebhaber! Wichtig für eine gelungene Erotik ist, dem Vorspiel genügend Zeit einzuräumen, um den neuen Partner kennen zu lernen. Hetzen ist nicht cool! Hygiene kann nicht genug betont werden. Körpergeruch in jeder Form ist eindeutig ein Sex-Killer.

Wie gelingt guter Sex?
Wichtig für guten Sex ist Kommunikation. Wünsche und Grenzen mitzuteilen steigert das Potenzial für eine gute sexuelle Begegnung. Bekenntnisse von Wünschen und Fantasien kann zu geilen sexuellen Begegnungen führen. Auf diese Art können viele Missverständnisse korrigiert und emotionale Verletzungen vermieden werden.

Was halten Sie von Tantra für Singles?
Tantra kann ein wertvoller Einstieg in die sexuelle Selbsterkenntnis sein. Für die Entdeckung der eigenen Sexualkraft kann es eine Unterstützung für Paare und Singles sein. Mann und Frau lernen, sorgfältig mit der eigenen Energie umzugehen und respektvoll in den sexuellen Tanz einzusteigen. Es gibt ein paar ganz gute Tantra-Lehrer hier in der Schweiz. Es lohnt sich, sorgfältig den richtigen Lehrer auszusuchen.