Start Ernährung Food Facts Zitrone – Der quietschgelbe Alleskönner für den Alltag

Zitrone – Der quietschgelbe Alleskönner für den Alltag

Die Zitrusfrucht ist ein wahres Multitalent. Mit dem Geschmack der Zitrone lassen sich Gerichte herrlich abschmecken und verfeinern, ihre wichtigen Nährstoffe machen sie zu einem Booster für unser Immunsystem und die desinfizierende Wirkung zum perfekten Putzmittel.

Zitrone als bewährtes Hausmittel

Die positiven Auswirkungen der Zitrone auf unsere Gesundheit sind vielfältig. Allerseits bekannt ist ihr hoher Vitamin C-Anteil, der unser Immunsystem stärkt. Ihre antibakterielle Wirkung macht sie zum bewährten Hausmittel gegen Erkältungen, vor allem in Kombination mit Ingwer. Die Zitrone regt aber auch den Stoffwechsel und die Verdauung an und hilft dank dem hohen Säuregehalt, fettige und schwere Speisen leichter zu verdauen.

Wer abnehmen will, sollte die Zitrone fix in den Speiseplan einbauen. Denn die hohe Menge an Vitamin C regt die Produktion des Glückshormons Serotonin und des Neurotransmitters Noradrenalin an, die für die Fettverbrennung zuständig sind. Obwohl die Zitrone sauer schmeckt, gehört sie zu den basischen Lebensmitteln. Der enthaltene Ballaststoff Pektin limitiert die Fettaufnahme im Körper und sorgt durch Aufquellen im Magen für ein längeres Sättigungsgefühl.

Auch unser Aussehen profitiert von der Zitrone. Vitamin C ist ein Antioxidans, das freie Radikale bekämpft, was die Zellen vor Hautalterung schützt und wichtig für das Bindegewebe ist.

Bewährte Alternative gegen Flecken, Kalk und schlechte Gerüche

Die gelbe Zitrusfrucht unterstützt nicht nur unsere Gesundheit, sie hält auch unser Heim sauber. Längst hat sich die Zitrone als biologische Alternative zu Putzmitteln durchgesetzt. Kalkablagerungen beispielsweise können mit Zitrone wirkungsvoll entfernt werden, indem Zitronensaft in die Toilette gegeben oder die Armaturen in Dusche und Badewanne damit abgeschrubbt werden.

Hartnäckige Flecken auf Kleidern lassen sich mit Zitrone ebenfalls entfernen. Ganz einfach etwas Zitronensaft während des Waschvorgangs in die Waschmaschine geben und fertig. Damit wird die weisse Wäsche strahlender, Farben leuchten intensiver und die gesamte Wäsche riecht frisch.

Der Weg der Zitrone: von China über Arabien nach Europa

Die Zitrone hat, wie alle bekannten Zitrusfrüchte, chinesische Wurzeln. Entwickelt hat sie sich aus der chinesischen Buchsorange, die bereits über sieben Millionen Jahre alt ist und ursprünglich aus dem Süden Asiens stammt. Mit der Zunahme des weltweiten Handels verbreitete sie sich von da aus zunächst nach Arabien und Persienbevor sie dank der Seefahrt in den Mittelmeerraum gelangte. Heute wird die Zitrone weltweit in tropischen und subtropischen Gebieten rund um den Äquator angebaut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Muss man gelesen haben:

Zitrone – Der quietschgelbe Alleskönner für den Alltag

Die Zitrusfrucht ist ein wahres Multitalent. Mit dem Geschmack der Zitrone lassen sich Gerichte herrlich abschmecken und verfeinern, ihre wichtigen Nährstoffe machen sie zu einem Booster...

Die ultimativen Beziehungskiller

Viele denken, dass das grösste Problem in heutigen Partnerschaften darin besteht, überhaupt jemanden zu finden. Doch oft ist das ein Trugschluss. Denn verlieben tun...

Die Tomate – äusserst beliebt und äusserst gesund

Die meisten denken bei Tomaten sofort an Italien oder Spanien. Kein Wunder, denn das sonnengereifte Gemüse wird in der dortigen Küche besonders oft und...

Beauty and the Nerd – Fake oder einfach Betrug?

Wer sich auf Pro7 die Staffel von Beauty an the Nerd angschaut hat, konnte mitfiebern und mit seinen Favoriten mitzittern. Beim abschliessenden Talk irritierten...

Die Wirklichkeit beim Fotografieren von Essen

Die Foodfotografie ist immer wichtiger. Alle Webseiten möchten doch, dass diese den Besuchern schöne Fotos zur Verfügung stellen können. Einfach kochen und fotografieren? Weit...