Die Lichter strahlen um die Wette...

...und spiegeln sich in glänzenden Kinderaugen. Der Duft knusprig gebratener Grillwürste streicht einem verlockend um die Nase. Händler und Kunsthandwerkerinnen bieten an festlich dekorierten Ständen ihre Ware feil: Der Basler Weihnachtsmarkt auf dem Barfüsserplatz und Münsterplatz gilt zu Recht als einer der schönsten und grössten Märkte der Schweiz in der Vorweihnachtszeit. Er findet heuer vom 22. November bis 23. Dezember statt.

Wie jedes Jahr wird die Stadt am Rhein in der Adventszeit einen ganz besonderen Charme entfalten. Mitten in der Innenstadt, eingebettet in die vorweihnachtlich geschmückte historische Altstadt, wird auch 2018 der malerische Weihnachtsmarkt die zahlreichen Besucherinnen und Besucher in seinen Bann ziehen.

Rund 180 Händler und Kunsthandwerkerinnen bieten in kleinen, rustikalen Holz-Chalets ihre Waren feil. Wer noch nach Geschenkideen sucht, kann sich hier vom grossen Angebot und der zauberhaften Stimmung inspirieren lassen.

Auch für Gaumenfreuden ist gesorgt, sei es mit Waffeln, einer Tasse Glühwein, echten Basler Läckerli, feinem Schweizer Raclette oder den knusprig gebratenen Grillwürsten. Ebenfalls mit leckeren Köstlichkeiten wartet der Quartier-Weihnachtsmarkt in der Rheingasse auf.

Offizielle Ouvertüre

Zur offiziellen Eröffnung der Basler Weihnacht lässt Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann am 22. November bei einbrechender Dunkelheit auf dem Münsterplatz die Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen.

Musikalisch umrahmt wird die Ouvertüre durch das Hornensemble der Musik-Akademie Basel unter der Leitung von Stefan Ruf und den Extrachor des Theaters Basel, geleitet von Michael Clark. Auch für die Kleinsten gibt es attraktive Angebote. So können Kinder unter anderem im weihnachtlichen Märchenwald auf dem Münsterplatz Kerzen ziehen, giessen und verzieren.

Wer in der Vorweihnachtszeit durch die historische Altstadt Basels spaziert, die liebevoll geschmückten Häuser und die festlich dekorierten Schaufenster bestaunt, wird sich von der Sinnlichkeit der Stadt in der Adventszeit verzaubern lassen.

Auch das Gewerbe profitiert

Die Basler Weihnacht zeichnet sich durch eine faszinierende Vielfalt in wunderschöner Altstadtatmosphäre aus. Sie lockt mittlerweile Gäste aus der ganzen Welt an. Mit einer Besucherzahl von jährlich rund 900000 Personen nimmt ihre Bedeutung für die Stadt stetig zu.

So wird im Detailhandel, in der Gastronomie und der Hotellerie ein Umsatz von rund 40 Millionen Franken generiert. Seit 2010 wird die Basler Weihnacht von einem ehrenamtlichen Verein organisiert.

Die traditionelle Veranstaltung kann nur dank den Mitteln von Sponsoren und Gönnern sowie den freiwilligen Beiträgen aus dem Basler Detailhandel erhalten bleiben. Zusätzlich fliessen Gelder aus dem Lotteriefonds.

Ich persönlich lasse mich durch Weihnachten in meine Kindheit zurückversetzen. Dabei kommen Erinnerungen auf an Düfte und leuchtende Kerzen am Weihnachtsbaum, die alle Sinne anregen.