Eine grosse Entscheidung

Eine Krebserkrankung und deren Behandlung ist für die Betroffenen eine sehr schwierige Zeit, die auch eine grosse psychische Belastung bedeutet.
 

Wenn zusätzlich die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist und ein Kinderwunsch besteht oder eine ungewollte Schwangerschaft auftritt, so sind die Patienten vor grosse Entscheide gestellt und viele Fragen und Ängste entstehen.
 

Diese Sorgen betreffen in erster Linie das ungeborene Kind. Die werdenden Eltern bangen, ob es wohl gesund zur Welt kommen wird oder das Erbmaterial einen Gesundheitsschaden durch die Krebsbehandlung erlitten hat.

Auch die Frage, ob eine genetische Veranlagung für ein Krebsleiden  weiter vererbt wird, beschäftigt viele. Dabei können die Ärzte aber meist beruhigen, eine erbliche Ursache gibt es nur bei manchen Tumoren, eine genetische Beratung kann da sinnvoll sein.

Die weiblichen Eizellen können während einer Chemotherapie medikamentös geschützt werden oder es besteht die Möglichkeit einer vorgängigen Samen- oder Eizellspende. Nach einer Behandlung kann eine Unfruchtbarkeit auftreten, aber dies lässt sich nicht immer vor aussagen. Kommt es jedoch zu einer Schwangerschaft, so besteht meist ein «Alles-oder-Nichts- Prinzip» und die Chancen für ein gesundes Kind sind gut.

Natürlich sind eine fachärztliche Begleitung sowie die nötigen Vorsorge untersuchungen während der Schwangerschaft zu empfehlen.

Gedanken über die Zukunft

Nebst den medizinischen Fragen stellen sich auch Bedenken über die Zukunft ein.

  • Was, wenn der Krebs wieder kommt und das Kind noch klein ist?
  • Darf ich ihm das zumuten, ist das verantwortbar?

Auf diese ethischen Fragen gibt es jedoch keine allgemeingültige Antwort und jeder Patient sollte die Möglichkeit haben, die für ihn richtige Entscheidung zu fällen. Dazu ist eine umfassende medizinische Beratung nötig. Auch eine psychologische Begleitung ist hilfreich. Dort können Ängste besprochen werden und die

Betroffenen erhalten Unterstützung, um zur nötigen Klarheit zu gelangen.

Erfahren Sie hier mehr

Klinik Schützen Rheinfelden
Kliniksekretariat 
Bahnhofstrasse 19
4310 Rheinfelden

T 061 836 26 25
F 061 836 26 20
info@klinikschuetzen.ch

 

 

Entdecken Sie unsere Klinik